RSD Lite Alternative für Linux


Wie alle wissen ist RSD Lite ein reines Windows Programm, wodurch das flashen von .sbf Dateien (Firmware Files) nur mit einem Windows Rechner möglich ist.

Was aber nur wenige wissen, es gibt ein Tool, was es ermöglicht unter Linux ebenfalls .sbf Files zu flashen.

Da ich persönlich nicht so die Ahnung von Linux hab, werde ich hier nicht weiter auf die Nutzung des Tools eingehen, sondern euch lediglich den Link zum Tool bieten, falls jemand möchte, kann er mir gern eine kleine Anleitung für das Tool fertig machen, mir diese per PN schicken und ich füge sie dann später nachträglich hier ein.


Was wir benötigt?

- Ein Linux Rechner
- Ahnung wie man mit Linux umgeht
- Das Tool von dieser Seite: OPTICALDELUSION: sbf_flash
- Ein .sbf File zum flashen (kann man hier finden: sbf:milestone [And Developers])


Vorbereiten

Ladet Euch das Tool runter, ladet Euch die gewünschte Firmware...


Nun zur Nutzung des Tool

Und genau hier muß ich ein Punkt machen... denn ich hab keine ahung wie man es nutzt... aber auf der Verlinkten Seite (OPTICALDELUSION: sbf_flash) sollte nachzulesen sein, wie es geht, ich hab Leider keine Zeit mir das anzuschauen oder zu Testen, da ich unter anderem kein Linux Rechner habe, und zu wenig Ahnung um eventuelle Fehler oder Probleme zu beheben, daher überlass ich Euch ab hier euch selbst, aber wer etwas Ahnung von Linux hat wird das bestimmt hin bekommen...

Hier nun eine minianleitung von NorbertBe:

sbf_flash installieren. Das Programm liegt hier. Ich hatte allerdings ein wenig Bauchschmerzen weil die Sourcen nirgends zu finden sind. Vor der ersten Benutzung muss man die Zugriffsrechte mit
 Befehl chmod +x sbf_flash
setzen.

Update flashen. (als root ausführen)

Der Flashvorgang wird mit
 Befehl ./sbf_flash <Path_to_sbf-file>
initiiert und wird von einem Haufen Logmeldungen begleitet.

Die Prozedur wird durch ein Reboot des Milestones beendet. Dieser Reboot dauert wesentlich laenger also man es gewoehnt ist. Alle folgenden Reboots sind aber wieder schneller


Den Teil mit dem Backup per ADBRecovery hab ich mal rausgenommen und ich denke das flashen selbst wird wie bei RSD Lite aus dem bootloader raus gestartet...

Für Nachträge einfach ne mail an mich, denn wie gesagt, ich bin in Linux Sachen nicht so fit...


Weitere Threads zu diesem Thema

Es gibt keine wirklichen Themen, die sich genau mit diesem Thema befassten, aber es gibt Themen, wo das Tool mal angesprochen wurde.

Angst vor Update von 2.0.1 auf 2.1
Problem bei Rooten von Milestone 2.1-update1





Stand: 13.05.2013, 00:46 Uhr