SBF Recalc

Hier nun eine kleine Anleitung, wie ihr die vulnerable recovery direkt in eine Original SBF von Motorola einfügen könnt.
Eine Übersichtliche Anleitung ist auch in der von mir zusammengestellten reclac.zip enthalten.


Was wird benötigt

- eine Original SBF Datei von Motorola (hier zu finden: Milestone Firmware Dateien
- meine recalc.zip (recalc.zip)
- einen Windows PC


Wie gehe ich vor

Ihr ladet meine recalc.zip runter und entpackt sie.

Wenn Ihr das gemacht habt, geht Ihr wie folgt vor:
Zuerst ladet Ihr euch die Firmware, die ihr ändern wollt (.36er vodafone z.b. link oben)

Dann startet ihr "MotoAndroidDepacker.exe"
- in "MotoAndroidDepacker" auf "Open From File" klicken und die .sbf wählen die ihr ändern wollt.
- nun auf "Split To Folder" klicken und warten bis er fertig ist (kann bisschen dauern)

"MotoAndroidDepacker" geöffnet lassen ihr braucht es gleich wieder...

nun habt ihr einen Ordner wo auch eure .sbf ist, dieser Ordner trägt den namen der .sbf  plus dahinter noch "-extracted"
Diesen Ordner öffnen, und dort kopiert ihr nun die Datei "CG47.smg" aus dem Archiv rein und überschreibt die vorhandene.

"MotoAndroidDepacker" wieder in den Vordergrund holen und dort nun auf "Open Files Folder" wählen und den ordner mit dem "-extracted" dahinter wählen, wo ihr ja zuvor die "CG47.smg" reinkopiert habt.
- dann auf "Compile File" klicken und warten bis er fertig ist (dauert bisschen) nun könnt ihr "MotoAndroidDepacker" schließen.

In dem Ordner der das "-extracted" dahinter hat öffnen, dort ist nun ein Ordner "rebuilt" in dem eine "firmware.sbf" ist, dies ist eure neue .sbf.

Ihr könnt die "firmware.sbf" umbenennen in "vodafone_36er.sbf" wegen der übersicht.


Nun die neue .sbf einfach mit RSD Lite flashen und ihr habt direkt die offene recovery  mit drauf und müßt sie nicht extra flashen.


Abschliessende Worte

Eine Anleitung ist auch im TXT Format in der recalc.zip enthalten.
Wenn Ihr Euch an die Anleitung haltet, habt Ihr eine fertige SBF Datei, und Ihr müßt nicht immer, wenn Ihr die Firmware neu einspielt auch die vulnerable recovery extra flashen, so spart Ihr euch einen schritt.

Wenn Ihr Euer Gerät zur reparatur geben müßt, sollte Ihr dennoch die Originale Firmware Datei einspielen, sicher ist sicher.




Stand: 13.05.2013, 00:47 Uhr